- Werbung -

Adobes mobile Apps (Android und IOS) für Bildbearbeitung und Fotografie - Teil 1

Adobe ist ja der Anbieter der "Platzhirsche" unter den Bildbearbeitungsprogrammen: Photoshop und Lightroom dominieren seit drei Jahrzehnten den Markt, in den erst in der letzten Zeit wieder Bewegung kam. Die Firma bietet auch (kostenlose) Apps für Smartphones und Tablets an, und um diese soll es in diesem Artikel gehen.

User Magazin online: 

Inkscape

Inkscape ist ein vektorbasiertes Zeichenprogramm, das SVG-Dateien erstellen kann. Man erkennt die vektorbasierten Programme oft an dem Begriff "draw" in ihrem Namen, während pixelbasierte Bildbearbeitungsprogramme hier oft "paint" verwenden. In diesem Artikel soll es also um die besonderen Eigenschaften von vektororientierten Programmen gehen.

User Magazin online: 

Mitgliederversammlung und User-Konferenz 2019, 40-jähriges AUGE-Jubiläum in Frankfurt

Im AUGE e.V. wird anlässlich einer Mitgliederversammlung im Allgemeinen ein ganzes Wochenende inklusive einer User-Konferenz von einer der Regionalgruppen ausgerichtet. Dieses Jahr ging es nach Frankfurt.

Freitag, 12.4.19

Am 13. April fanden dieses Jahr die Mitgliederversammlung, die User-Konferenz 2019 und die Feier des 40-jährigen Jubiläums des AUGE e.V. in Frankfurt - genauer in einem Tagungsraum des  Frankfurter "Mitmachmuseums" Experiminta - statt. Vielen Dank an dieser Stelle dem Frankfurter Mitglied M. Kraus, der uns diese Möglichkeit eröffnet hatte.

User Magazin online: 

Videoschnitt und - bearbeitung mit Openshot

Unter https://www.openshot.org/de/ kann man dieses freie Programm wählbar für Windows, Mac OSX oder als AppImage für Linux herunterladen. Die Sprache der Webseite ist über diesen Link gleich auf Deutsch eingestellt. Aktuell (Januar '19) wird es in der Version 2.4.3 angeboten. Nach dem Download dieses Videoschnittprogramms kann man das Programm uneingeschränkt nutzen - nach der Installation wird in der Firewall des Systems eine Anpassung vorgenommen.

User Magazin online: 

Ein "Google-freier" Kalender auf einem Samsung-Android-Smartphone und dem PC-Desktop

Es gibt immer wieder Zeitgenossen (wie mich auch), die gerne die modernen Möglichkeiten eines Smartphones nutzen, aber nicht möchten, dass ihre privaten Daten automatisch auf Google-Servern landen. Bei Fotos kann ich die Synchronisation direkt abschalten. Aber: kann ich also - obwohl ich den Google-Kalender nutze - vermeiden, dass meine privaten Termine hier synchronisiert werden? Ja, es geht!

User Magazin online: