- Werbung -

HDMI-Grabben

In der Frankfurter Regionalgruppe zeichnen wir schon seit längerer Zeit die auf den RG-Treffen gehaltenen Vorträge auf. Das Aufzeichnungsmedium wechselte mit der Zeit. Zu Beginn waren es eine Videokamera und abgefilmte Leinwände, was bei dem damals vorhandenen Beamer, der nach dem Prinzip des rotierenden Farbrades arbeitete, zu in den RGB-Farben bunt-gefärbten Streifen in der Aufnahme führte. Mit dem später vorhandenen LCD-Beamer war man dieses Problem dann los, aber dann gab es andere Probleme wie "Helligkeitsflackern". Dagegen half eine neue Kamera, die das Einstellen einer längeren Belichtungszeit ermöglichte. Bei Präsentationen war das kein Problem. Aber eine abgefilmte Leinwand ist trotzdem bei einer einfachen Powerpoint-Präsentation nicht die allerbeste Wahl. Leicht wird das Bild "schräg", der Ton muss über ein externes Mikrofon aufgenommen werden und andere Hindernisse waren zu überwinden.

User Magazin online: 

Die MV 2020 - virtuell

Am 28.11.2020 um 10:30 Uhr war es soweit, die erste virtuelle Mitgliederversammlung des AUGE e.V. startete.

Es dauerte einen Moment, bis sich alle eingeloggt hatten, aber dann ging die Veranstaltung recht diszipliniert über die Bühne. Um eine möglichst hohe Qualität zu gewährleisten, hatten die meisten Teilnehmer:innen ihre Kameras und Mikrofone ausgeschaltet.

User Magazin online: 

WLAN-Standards in 2020

Vor einigen Jahren hatte ich schon einmal einen Artikel zum Thema "Aktuelle WLAN-Standards" geschrieben, aber seitdem hat sich doch eine Menge getan, so dass eine Auffrischung angesagt ist. Nicht nur gibt es seitdem neue (Ethernet-)Standards, auch eine neue Verschlüsselung wurde entwickelt, und WLAN-Netze spielen eine immer größere Rolle.

User Magazin online: 

Video-Konferenzen mit Jitsi

Video-Konferenzen - oder auch nur Video-Chats - haben momentan (coronabedingt) Hochkonjunktur. Viele nutzen dafür Skype, weil es auf Windows-Rechnern ja standardmäßig vorhanden ist. Eine freie Alternative dazu gibt es aber auch: Jitsi.

Ich will dieses Programm kurz vorstellen. Stand der Beschreibung der Features ist Ende September 2020. Das von mir benutzte System läuft unter Windows, der Browser ist Chrome.

User Magazin online: 

Canon EOS Webcam Utility

Viele Kamerabesitzer haben sich schon oft gefragt, warum sie eine Webcam benötigen, wenn sie doch eine (mehr oder weniger gute) Kamera haben, die sicherlich viel bessere Bilder liefern kann! Nun, es war bisher halt eine Frage der Ansprechbarkeit durch den PC! Zwar liefern die meisten Kamerahersteller unterdessen irgendeine Software aus, die es erlaubt, die Kamera über ein Device zu bedienen (meist "Tethering" genannt), aber das heißt halt noch nicht, dass die einschlägigen Programme die Kamera als Video-Quelle akzeptieren. Gerade im Zeitalter des Home-Office und extensiver Videochat-Nutzung kommt nun Canon mit einer Software auf den Markt, die genau das erlaubt - und zwar auch noch kostenlos!

User Magazin online: 

Datensynchronisation mit der Cloud - nicht nur - in Corona-Zeiten

Hier soll ein Projekt beschrieben werden, das in diesen Corona-Zeiten einen neuen Stellenwert erhalten hat. Die Ausgangssituation war ein Büro mit mehreren Mitarbeitern, das seine Daten auf einem NAS (Network-Attached-Storage - also eine über das Netzwerk angeschlossene Festplatte) ablegte. Die Ausgangsidee war die eines Backups - die erste Lösung dazu bestand aus einem älteren PC, der sich die Daten von dem NAS in regelmäßigen Abständen abholte und lokal speicherte. Als die Datenmenge langsam anstieg und sich parallel dazu das Bewusstsein breit machte, dass ein echter Datenverlust existentiell sein könnte, kam schnell die Idee einer externen Datensicherung auf. Dann kamen neue Wünsche auf: Es wäre doch schön, wenn man auch mal abends oder am Wochenende auf Daten zugreifen könne, um daran weiter zu arbeiten, ohne ins Büro fahren zu müssen.

User Magazin online: 

Adobes mobile Apps (Android und IOS) für Bildbearbeitung und Fotografie - Teil 2

Vorbemerkung

Adobe ist ja der Anbieter der "Platzhirsche" unter den Bildbearbeitungsprogrammen: Photoshop und Lightroom dominieren seit Jahrzehnten den Markt, in den erst in der letzten Zeit wieder Bewegung kam. Die Firma bietet auch (kostenlose) Apps für Smartphones und Tablets an, und um diese soll es in diesem Artikel gehen.

Im ersten Teil des Artikels habe ich Adobe Photoshop Express und Adobe Photoshop Mix behandelt; dieses Mal geht es um die Adobe Lightroom mobile App.

User Magazin online: