Forum » Verschiedenes Oeffentliches » Allgemein
- Werbung -
8 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
ThomasF
Offline
Registriert seit: 19.11.2007 - 17:33
Strom selbst erzeugen - erneuerbare Energie als AUGE Thema

Die CT nimmt sich dem Thema "Strom selbst erzeugen" an (Heft 15 vom 2.7.2022).

Auch gab es bei AUGE gibt es Diskussionen über erneuerbare Energien.

Ich würde es begrüßen, wenn wir uns als Verein auch dieses Themas annehmen.

Ich selber habe eine kleine Photovoltaik Anlage auf dem Dach (6,9 kW).

In ein paar Jahren läuft die Einspeisevergütung aus. Dann bekommt der Einspeisende

nur noch 6 Cent und nach 2 Jahren nur noch 4 Cent pro kWh. Aber wie den Strom speichern

oder selber verbrauchen ?

Was macht Sinn ?

 

Wie denkt ihr darüber ?

Thomas

ThomasF
Offline
Registriert seit: 19.11.2007 - 17:33
Strom selbst erzeugen - Balkon PV

Volker hat sich schon eine Balkon PV zugelegt.

Er braucht tagsüber keinen Strom mehr zu beziehen.

Ist eine 600 Wp Anlage. Er produziert mehr Strom als seine Grundlast

wie laufende PCs Router ... verbrauchen.

Michael_E
Offline
Registriert seit: 19.11.2007 - 17:33
Balkon PV ... Hm bei Kosten

Balkon PV ... Hm bei Kosten von ca. 1000 Euro für 600 W ist zuberücksichtigen, dass man hier unter Bestbedingen pa 150 Euro einsparen kann. Also mind. 8 Jahre Amortisationszeit

 

Was da sonst zu beachten ist

 

1) Betriebserlaubnis vom EVU. Ist bis 600 W aber nur eine Formsache

2) Keine Schukodose, sondern bisher vom TÜV vorgeschrieben: Spezielle Einspeisesteckdose ! (Zusatzinvestition)

3) kein analoger Zähler. Dieser muss wg. möglicher Rückspeisung ins Netz durch ein digitales Gerät getauscht werden. Der analoge Zähler würde rückwärts laufen, was verboten ist

4) Bei Balkon PV ist in Mehrfamilienhäusern eine Genehmigung der Eigentümergemeinschaft nowendig. Es handelt sich um eine bauliche Veränderung (zumindes wenn von aussen sichtbar und nicht nur auf Ständer auf dem Balkon aufgestellt, was aber ja auch die Nutzung vom Balkon verbauen würde).

ThomasF
Offline
Registriert seit: 19.11.2007 - 17:33
Strom selbst erzeugen - Balkon PV Diskussion im Computertreff

Heute kommt kompetenter Besuch im Computertreff. Roswitha Peters führt ein

Ingenieurbüro für Energieberatung. Sie will teilnehmen. Wir erfahren also

etwas zum Thema Energie, falls jemand Fragen hat.

Frank
Offline
Registriert seit: 19.11.2007 - 17:33
Stromer

Hallo.

Eine Bekannte will sich auch eine PV-Anlage anschaffen, mit Anschluss direkt an die Steckdose. Siehe Anlage. Problem ist die Lieferkette. Lieferung frühestens im Herbst.

Gruß

Michael_E
Offline
Registriert seit: 19.11.2007 - 17:33
siehe meine Antwort oben in

siehe meine Antwort oben in Bezug auf die Voraussetzungen...

ThomasF
Offline
Registriert seit: 19.11.2007 - 17:33
Einspeisesteckdose

Die Forderung nach einer Einspeisesteckdose ist sehr umstritten. Hier ist laut einem Artike in der CT

bei der Normung die Elektrohandwerker Innungen und die Versicherungen die treibenede Kraft.

Angeblich soll die Einspeisesteckdose sicherer sein. Die Geräte schalt aber beim Ziehen in 10 mSek ab.

Es gibt Tests, die besagen ein Schukosteckdose ist sicher genug. Trotzdem beharren die auf der Einspeisesteckdose.

Es ist in meinen Augen nur Geldmacherei. Nur Fachbetriebe dürfen diese Steckdose setzen. Ich habe sehr schlechte

Erfahrungen mit Elektrobetrieben gemacht. Zwei Bestellungen: Bei der ersten kam der Elektriker nach 14 Monaten,

bei der zweiten nach 7 Monaten. Was soll das, wir bräuchten je Tropfen Energie - Das ist typisch deutsch. Sorry da

werde ich fuchsig.

Bild des Benutzers Marcus
Marcus
Offline
Registriert seit: 19.11.2007 - 17:33
Prima Idee ...

Kollege und ich testen derzeit den Betrieb einer LoRa/BLE Einheit via Blei-Akku und Solarmodul.
Um den tatsächlichen Verbrauch von Komponenten festzustellen, kann ich das ina226 Modul empfehlen.
Mit einem Raspberry Pi funktioniert das Ganze ohne weitere Konfiguration mit folgender Weichware:

https://github.com/MarioAriasGa/raspberry-pi-ina226

Und um es auch 'schee' zu machen, habe ich mir extra 'Fritzing' angeschafft. Foto anbei.

Gruß
Marcus