Forum » Verschiedenes Oeffentliches » Internet
- Werbung -

5 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Frank
Offline
Registriert seit: 19.11.2007 - 17:33
Serverfarmen

Hier ein interessanter Beitrag zum Internetknoten Frankfurt:

https://www.hessenschau.de/wirtschaft/internet-nutzung-steigt-in-frankfurt-boomen-die-rechenzentren,internetknoten-frankfurt-100.html

Da werden auch die Probleme aufgezeigt. Es gibt kaum zusätzliche Arbeitskräfte, vor allem schlechtbezahltes Wachpersonal, und die Energieverschwendung ist enorm.

An der S-Bahnstrecke Rödelheim-Eschborn-Süd zähle ich 10 Serverfarmen und in der Wilhelm-Fay-Str. noch einmal ca. 5. Charakteritisch sind die riesigen Kühlanlagen. Das ist Dinosauriertechnologie.

Gruß

Frank

Dirk Wagner
Offline
Registriert seit: 19.11.2007 - 17:33
In der aktuellen c't steht,

In der aktuellen c't steht, dass die Rechenzentren mit 20% des Gesamtverbrauchs in Frankfurt nun den Flughafen als größten Verbraucher abgelöst haben.
Die privaten Haushalte kämen auf 10% - da frage ich mich: Wer verbraucht die andere Hälfte des Stroms?

Die Anzahl der Arbeitsplätze pro Kilowattstunde läge auch deutlich unter denen andere Branchen.
An anderer Stelle laß ich, dass paradoxerweise eher gering Qualifizierte Jobs bei den Betreibern von Rechnenzentren erhielten: Nämlich Wachpersonal. Techniker benötigen die anscheinend nicht so viele...

Bild des Benutzers Michael
Michael
Offline
Registriert seit: 19.11.2007 - 17:33
Techniker brauchen die nicht

Im Rechenzentrum brauchen die niemand der denkt. Das Denken übernehmen die Computer. Die Computer brauchen nur noch "niederes Paersonal". smiley

Aber ist ja klar. Die Computer im Rechenzentrum arbeiten ja weltweit. Die Nutzer sitzen nicht im Rechenzentrum. Was bei einer Produktionsmaschine etwas anders ist. Eine Blechstanze steht auch da wo der Bediener ist. Ein Internetknoten kann sonstwo stehen. Ich bediene ihn von meinem Wohnzimmer aus.

Michael_E
Offline
Registriert seit: 19.11.2007 - 17:33
Im RZ ist man selten. Das von

Im RZ ist man selten. Das von meinem Bereich genutzte TSI-RZ in München habe ich erst einmal besucht. Es gibt einige Techniker vor Ort, welche bei Bedarf neue Server installieren, bzw. diese dann auch an die Infraksturktur (Switche, Strom) anschliessen oder mal ein paar neue Platten in irgendwelche SAN-Storage-Pools stecken.

Ansonsten werden alle Systeme remote bedient. Nur bei einem Hardwareproblem muss ggf. ein Techniker hin und Hardware tauschen. Meist ist dies aber ein Techniker des Hardwareherstellers. 

 

Bild des Benutzers Marcus A. Link
Marcus A. Link
Offline
Registriert seit: 19.11.2007 - 17:33
Neues Cisco Rechenzentrum in Frankfurt - anderes RZ abgebrannt

Ich bin ja für verteiltes, redundantes speichern von Daten (IPFS).

DAS wäre Ihnen nicht passiert:"Größtes Rechenzentrum Europas brennt komplett nieder, 3,6 Mio Websites gingen offline. Viele Daten sind unwiederbringlich verloren." Smile