1 Beitrag / 0 neu
Gerhard
Offline
Registriert seit: 19.11.2007 - 17:33
Mac: erfolgreiche Säuberung

Hallo

Die neueste Version von (Apple-) Quicktime ist 6.02. Also hab ich das herunter geladen (es kam in einer "Datei.smi.bin" daher) und entpackt. Es bietet dann auch "Deinstallation" an. Das hab ich gemacht in der Hoffnung, dadurch ca 150 Quicktime Dateien verschiedensten Alters loszuwerden die überall herumhockten. Pustekuchen. Danach sind es zwar ein paar weniger gewesen aber 123 Stück oder 120 MB waren dann immer noch da. (aufgelistet Mit UltraFind: "Suchen: "Quicktime"). Es geht eben nichts wie es soll in der Computerbranche.
Ich habe es dann gewagt, und sie alle getrasht (die heruntergeladene neue Version vorher auf Datenstick gerettet) und nachher neu installiert.
Und siehe da, es gibt keine Störungen. Zwei Aliase habe ich noch repariert und jetzt läuft alles wieder und der Müll ist weg.

Grüße von: Gerhard

Spring Cleaning hab ich auch probiert. Es hat keinen Befehl der gezielt (z.B. nur gegen Quicktime-Müll) arbeitet. Es offeriert ein paar tausend Dateien als irgendwie überflüssig, rät aber, vorher zu prüfen ob sie nicht doch gebraucht werden. Mach das mal. Blödsinn...

Nachricht bearbeitet (16.12.2003 10:53)