- Werbung -
6 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Michael
Michael
Offline
Registriert seit: 19.11.2007 - 17:33
Windows 10 Bluescreen beim Drucken

Beim letzten Update von Windows 10 gab es wohl ein Problem mit vielen Druckertreibern. Nach dem Update stürzte Windows beim Drucken ab und zeigte einen blauen Bildschirm. Nicht alle Drucker waren betroffen. Hauptsächlich habe ich es bei Kyocera bemerkt. Aber auch HP war wohl betroffen. Ein alter Lexmark und mehrere Brother hatten keine Probleme.

Die Ursache ist das KB 5000802 oder auch KB 5000808. Scheinbar werden je nach Windows Installation verschiedene KB eingespielt. Ich habe das nicht näher untersucht. Jedenfalls war meist das KB 5000802 vorhanden. Wenn das nicht installiert ist, konnte KB 5000808 gefunden werden.

Die schnelle Hilfe ist also das KB zu deinstallieren. Ich habe die Kommandozeile verwendet. CMD als Administrator starten. Der Befehl lautet dann:

> wusa /uninstall /KB:5000802

Sollte die Meldung erscheinen das 5000802 nicht installiert ist die 5000808 versuchen. Das Paket wird deinstalliert und der Rechner fordert einen Neustart. Danach druckt er wieder. 

Damit das KB nicht gleich wieder installiert wird muss man ein verzögertes Update einstellen. Über die Einstellungen für Windows Update findet man den Punkt 7 Tage verschieben oder ähnlich.

An einem Platz mit HP Drucker hat es bei mir auch geholfen den Drucker zu löschen und von Windows neu erkennen zu lassen. Nach der Neuinstallation hat er auch wieder gedruckt. Es kann sein das Microsoft den Fehler schon gefixt hat. Ich habe noch nicht nachgeschaut.

Die Erklärung ist nicht besonders ausführlich. Die Angaben sind aus dem Gedächtnis. Ich sitze gerade an einem Mac und kann nicht nachschauen wie die Menüs im Windows genau heissen. Ich hoffe das hilft schon mal weiter.

 

 

Dirk Wagner
Offline
Registriert seit: 19.11.2007 - 17:33
Ja, das trifft es ganz gut.

Ja, das trifft es ganz gut.

Mit HP hatte es in meiner Umgebung keine Probleme - wohl aber mit einem UTAX Kopiersystem.

Das beruht wohl auf Technik von Kiocera.

Mit einem älteren PS-Treiber oder auch mit dem Standard Windows PCL Treiber konnte man dann doch drucken. Aber die speziellen Features des Drucksystem waren da nur sehr eingeschränkt erreichbar.

deshalb habe auch ich den Patch wieder deinstalliert und die Updates für 7 Tage blockiert - in der Hoffnung, dass MS bis dahin das Problem behoben hat.

Wobei es auch Aussagen gibt, das Problem sei von Kiocera verursacht, weil die sich nicht an die Vorgaben hielten...

Dass aber ein Problem mit dem Druckertreiber einfach zu einem BSOD führt ist schon krass.

 

ciao

dirk

Bild des Benutzers Juergen
Juergen
Offline
Registriert seit: 19.11.2007 - 17:33
Was das Problem aber wohl noch nicht gelöst hat

https://www.heise.de/news/Windows-Gravierende-Grafik-Druckprobleme-nach-Maerz-2021-Updates-5991918.html Shok

Bild des Benutzers Pepo
Pepo
Offline
Registriert seit: 19.11.2007 - 17:33
Microsofts Reaktion....

... ist auch schon da:  KB5001649 soll das Problem jetzt lösen!

M5543, Schriftführer und Leiter der RG600 im AUGE e.V.
Dirk Wagner
Offline
Registriert seit: 19.11.2007 - 17:33
Na hoffen wir's mal.

Na hoffen wir's mal.

5 Rechner und einen Server bei 3 Kunden hatte es "erwischt"...