- Werbung -
18 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Reinhold-OL
Offline
Registriert seit: 19.11.2007 - 17:33
Kein Schacht für SIM-Karte bei Samsung Galaxy A50?

Hallo zusammen,

gibt es jetzt evtl. schon Mobiltelefone mit integrierter SIM-Karte?

Ich habe jetzt ein neues Samsung Galaxy A50 bekommen. Laut Doku soll "oben links" (von vorn betrachtet) ein Schacht sein, den man mit einem gelieferten "Draht" zu öffnen hat, um 1 bis 2 SIM-Karten und evtl. eine Micro-SD-Karte einzulegen.

Leider ist an der Stelle KEIN Schacht und auch kein Loch. An anderem Ort findet sich auch nichts.

Ist das vielleicht ein Farbrikationsfehler bei dem man im Gehäuse die Öffnung vergessen hat?

Wer kennt sich damit aus?

Im Internet zeigen die Tipps den Schacht oben links genau wie in der Doku. Sad

Reinhold

 

 

 

Bild des Benutzers Renate
Renate
Online
Registriert seit: 05.10.2009 - 18:32
Sam Gal A50 SIM Schacht

Hallo Reinhold, schon komisch. Du hast nicht zufällig eine Folie oder irgendetwas über dem Rand? Der Schacht soll einen Träger enthalten, ist daher nicht direkt als Schacht sichtbar. Aber ein Loch - das müste man schon sehen können, wenn eins da wäre. Ich habe mal hier: https://www.techbone.de/samsung/galaxy-a50/sim-karte-einlegen/2687 nachgesehen. Bin mal gespannt, was da rauskommt. Das wäre schon ein fast witziger Fehler.

Reinhold-OL
Offline
Registriert seit: 19.11.2007 - 17:33
an Renate

Hallo Renate,

die Schutzfolie des Handys hat links auch KEINE Öffnung. Von meinem alten Handy (Samsung S6) weiss ich natürlich wie ein Schacht und die Öffnung (Loch) dazu für eine Nano-SIM-Karte aussieht.

Ich wollte nicht sofort "loschreien", sondern habe mehrmals alle Stellen untersucht, die Kurz-Doku mit Bildern und die Lang-Doku aus dem Internet angesehen.

Ein Fabrikationsfehler, bei dem man die Öffnung im Gehäuse vergessen hat, übersteigt mein Vorstellungsvermögen, ist aber natürlich nicht unmöglich.

Von einer internen SIM-Karte hatte ich mal in der ct gelesen.

Reinhold

 

Bild des Benutzers Pepo
Pepo
Online
Registriert seit: 19.11.2007 - 17:33
Inegrierte SIM-Karte

Tatsächlich gibt es eSIMs (programmierbar) - aber ob das A50 das schon hat kann ich Dir nicht sagen! Blöde Frage: Kannst Du denn damit telefonieren?

Ciao

Pepo

 

M5543, Schriftführer und Leiter der RG600 im AUGE e.V.
Reinhold-OL
Offline
Registriert seit: 19.11.2007 - 17:33
an Peter

Hallo Peter,

natürlich kann ich damit NICHT telefonieren. Am Do bekam ich das Handy und am Fr habe ich dazu eine Schutztasche besorgt (im Laden des Anbieters). Nach dem Aufladen wollte ich die SIM-Karte einlegen. Dies ging aber nicht, mangels Schacht. Beim Einschalten kommt die Meldung "Bitte SIM-Karte einlegen!"

Da der Karton versiegelt war und der Aufdruck sagt "Do not accept if seal is broken", kann ich mir nur mühsam vorstellen, dass dies ein Produktionsfehler war. Aber man hat schon Pferde sich übergeben sehen, und das vor der Apotheke... Sad

Am Mo wollte ich die neue SIM-Karte aktivieren und die alte Karte abschalten lassen.

Reinhold

 

Bild des Benutzers Arvid
Arvid
Offline
Registriert seit: 19.11.2007 - 17:33
Hallo Reinhold,

Hallo Reinhold,

kannst du Fotos von allen Seiten des Handys machen und hier reinstellen? Vielleicht finden wir gemeinsam das Loch. Smile

Reinhold-OL
Offline
Registriert seit: 19.11.2007 - 17:33
Verpackung

Auf der Verpackung und beim Einschalten steht "Secured by Knox". Ist das vielleicht ein Hinweis für "integrierte SIM-Karte"?

Reinhold

 

Reinhold-OL
Offline
Registriert seit: 19.11.2007 - 17:33
Fotos des A50

Hallo Arvid,

der Akku meiner Digitalkamera ist schon seit Monaten nicht mehr aufgeladen worden. Daher habe ich 'mal 5 Fotos mit dem alten Handy gemacht. Berauschend sind sie nicht. Ich versuche mal sie hochzuladen.

Reinhold

PS: Mühsam ist das Unterfangen, da die Formussoftware keine Jpg-Datein mag.

 

Bild des Benutzers Pepo
Pepo
Online
Registriert seit: 19.11.2007 - 17:33
Loch oder nicht Loch

Also: Ich erkenne da wenig drauf - auf keinen Fall das gesuchte Loch!
Ciao

Pepo

M5543, Schriftführer und Leiter der RG600 im AUGE e.V.
Bild des Benutzers Juergen
Juergen
Offline
Registriert seit: 19.11.2007 - 17:33
JPEG geht auch

Die Forum-Software mag jpg-Bilder durchaus. Man kann sie direkt in den Beitrag einbetten - nur halt nicht anhängen.

Bild des Benutzers Renate
Renate
Online
Registriert seit: 05.10.2009 - 18:32
Loch unter Hülle?

Die Fotos sind in der Tat suboptimal. Jedoch meine ich eine Hülle zu erkennen, und zwar Hartplastik mit Leder-“Einband“.

Bei meinem HTC sind an der einschlägigen Stelle auch keine Aussparungen in der Hülle. Warum auch? Man muss ja nicht dauernd dran. Allerdings ist meine Hülle aus Weichplastik und durchsichtig, so dass ich erkennen kann, wo sich die Slots und Öffnungslöcher befinden. Ohne Hülle sieht das bei dem HTC so aus:

 

 

      

 

Vielleicht nimmst Du doch mal das Smartphone aus der Hülle heraus, damit Du die Ränder erkennen kannst.

    

 

Reinhold-OL
Offline
Registriert seit: 19.11.2007 - 17:33
Hülle für Smartphone

Hallo Renate,

der Vorschlag mit "Handy aus der Hülle nehmen" geht leider NICHT, da die Hülle mittels eines "fürchterlichen" Klebstoffs das Handy festhält. Es ist damit nicht mehr entnehmbar. Würde man versuchen es herauszunehmen, wäre die Hülle unbrauchbar.

Dies habe ich leider erst zu spät bemerkt.

Morgen, am Mo werde ich in den Laden gehen und fragen, ob sie eine "integrierte" SIM-Karte benutzen. Falls dabei nichts herauskommt, werde ich nochmals die Hotline anrufen. Das geht jetzt schon 4 Wochen so.

Nachdem ich zunächst dieses Modell mit kastriertem LTE-Vertrag (LTE light = UMTS-Geschwindigkeit) bekam, sollte ich, entgegen meiner Erwartung, alles an die Auslieferungsstelle zurücksenden, um dann ein neues Handy gleichen Typs mit anderer SerienNr zu bekommen. Evtl. ist dies ein Indiz auf interne SIM-Karte!? In diesem Falle müsste der Hersteller Samsung 2 Typen von Handys produzieren, eins für Firmen und ein Anderes für die Geiz- und Blöd-Märkte!?

Reinhold

PS: Für die schlechten Fotos entschuldige ich mich. Wenn man die Hülle im aufgeklappten Zustand zwangsweise fixieren muss, hier mit Hilfe eines kleinen "Ambosses", sind die Ränder schlecht zu erkennen. Vom alten S6-Handy weiss ich aber, wie ein SIM-Schacht mit Loch aussieht. Alle Ränder sind trotz Hülle deutlich zu erkennen.

Nein, ich war am Fr oder Sa nicht betrunken! Lol

 

Bild des Benutzers Renate
Renate
Online
Registriert seit: 05.10.2009 - 18:32
Smartphonehülle fest verklebt?

Hallo Reinhold, es fällt mir schwer, mir diese Situation vorzustellen. Ich habe Hüllen gesehen, die statt des Deckels angebracht wurdem, ich habe Hüllen gesehen, von denen das Smartphone in der Tat schwer zu entfernen war.

Aber, dass die Hülle das Smartphone so eng an sich bindet? Wenn eine Hülle den Gebrauch eines Smartphones verhindert - was ist das für eine Hülle? Wer hat sie angebracht? Ist es wirklich Klebstoff, oder vielleicht nur nicht so einfach, die Hülle zu entfernen?

Reinhold-OL
Offline
Registriert seit: 19.11.2007 - 17:33
Antwort zu Handy-Hülle

Hallo Renate,

die Hülle ist tatsächlich auf der rechten Hälfte festgeklebt, damit soll man das Gerät im Querformat aufstellen können. (brauch ich nicht). Losreissen kann man dies nur mit roher Gewalt. Es IST Klebstoff und nicht magnetisch o.ä.!

Ergebnis: Vermutlich Hülle unbrauchbar und Klebstoffreste am Handy. Dies wird eine Lehre für mich sein in der Zukunft!

Das Ganze ist ein lederartiges Etui mit der Bezeichnung "BeHello good to go" von www.behello.com, designed in Holland. Es hat 24.99 Eu gekostet.

Noch bin ich ja lernfähig, aber es gibt halt Dinge, die meine Vorstellungskraft übersteigen.

Übrigens, die Hülle für mein altes S6 ist wie ein Klappetui mit Löchern für die Kameralinse. Gehalten wird es durch 4 Kunststoffklammern und ist "rückstandsfrei" herausnehmbar. Deshalb wollte ich für das neue Handy etwas ähnliches.

Meine Erfahrung nach zwei Vorfällen ist: Man soll einem Verkäufer nicht vorschnell etwas glauben.

Reinhold

 

 

Reinhold-OL
Offline
Registriert seit: 19.11.2007 - 17:33
Noch eine Ergänzung

das Etui für einen grafischen Taschenrechner "TI-nspire CX CAS" hat eine ähnliche Konstuktion. Es wird mittels einer klebrigen Schicht am hinten befestigten Deckel angeklebt. Ohne die Abdeckung ist das Gerät aber herausnehmbar und wiedereinsetzbar. Die Abdeckung (Deckel) ist damit aber auch mit Klebstoff versaut.

Nun, deshalb werde ich es nicht mehr herausreissen.

Reinhold

 

Reinhold-OL
Offline
Registriert seit: 19.11.2007 - 17:33
Handy-Status

Hallo zusammen,

heute morgen war ich im Handyladen. Der Mensch sagte, EWE habe KEINE Mobiltelefone MIT integrierter SIM-Karte.

Er hat dann irgendwie die Rückwand entfernt, sodass oben links der SIM-Schacht sichtbar wurde wie in der Doku. Danach wird die PIN für die SIM-Karte angefordert.

Dann tut auch die im Etui festgeklebte Rückwand nicht mehr so weh.

Die Kurz-Doku des Gerätes und die Lang-Doku aus dem Internet weisen nirgendwo darauf hin, dass man die Rückwandschale abnehmen kann.

Das Ganze kommt mir vor wie die Kindersicherung bei Putzmitteln: Womit Erwachsene Schwierigkeiten haben, bekommen Kinder es mühelos auf. Smile

Die Rückwand hat die Form einer Wanne mit hochgezogenen flexiblen Kanten in die das Gerät von oben hereingedrückt wird. Ich hatte geglaubt, dass das ganze Gehäuse ein monolithisch verklebter Block ist.

Aktivieren kann ich die SIM-Karte erst am 17. Dezember, da man wegen sinnloser Hin- und Herschickerei der ersten Hardwareversion den alten Vertrag zunächst um einen Monat verlängert hat.

Im Mannesmann-Laden in Eschborn konnte ich 1998 das Mobiltelefon gleich mitnehmen ohne bürokratisches Rumgezicke.

Vielen Dank an Renate und Peter, auch wenn mir die Tipps nicht direkt geholfen haben.

Reinhold

Bild des Benutzers Renate
Renate
Online
Registriert seit: 05.10.2009 - 18:32
A50 doch mit Slot und Loch

Vielen Dank an Renate und Peter, auch wenn mir die Tipps nicht direkt geholfen haben.

Hallo Reinhold,
Was soll ich sagen? Der Hinweis auf die Hülle hat nicht direkt geholfen? Scratch one-s head
Und er kam schon in der ersten Antwort! Technikaffine Frauen vs technisch ausgereifte Männer?!

 

Reinhold-OL
Offline
Registriert seit: 19.11.2007 - 17:33
Technikaffine Frauen?

Ich hatte nicht die Absicht, Frauen bezüglich Technik irgendetwas abzusprechen!

Immerhin hat mir eine Frau (mit Namen) vom Provider EWE, aufgrund meiner E-Mail über das geführte Telefongespräch mit der Hotline, geschrieben, dass sie jetzt meinen Status in der Datenbank korrigiert hat. Daraufhin bekam ich nicht mehr alle 2 Tage Briefe mit bis zu 50 Seiten Papier (AGB, 3 Telefonnummern, Bedauern über meinen Rücktritt vom Vertrag etc).

Seitdem habe ich Ruhe.

Renate, Du schriebst oben etwas von Folie über dem Rand... Die "Wanne" um das eigentliche Gerät ist halt so gestaltet, dass ich dies nicht erkannt habe.

Reinhold